Neujahrsturnier in Freital

Mit der Altersklasse U 9 starteten wir in einen Wettkampftag, der uns sehr lange beschäftigen sollte. Mit sehr starker Leistung erkämpft sich Felix die Bronzemedaille. Auch Lenard musste 4x auf die Tatami und beendet seine Kämpfe mit dem 3. Platz. Robert startete etwas holprig, konnte sich aber im Verlauf des Turniers steigern und erkämpft sich somit verdient den zweiten Platz.

 

Im Anschluss kämpfte die unglaublich stark besetzte Altersklasse U 13. Hier konnten sich Lukas und Piet zwar nicht platzieren, zeigten aber engagierte Kämpfe und nehmen somit Wettkamperfahrung für die nächsten Aufgaben mit. Sirius beendete seine Kämpfe mit dem dritten Platz. Louis pflügte sich erfolgreich durch das Feld seiner Gewichtsklasse und unterlag im Anschluss nur den Finalkampf. Somit erkämpft er sich hochverdient die Silbermedaille.

 

Zu guterletzt kämpften dann, gemeinsam mit den Frauen und Männern, die Jungs und Mädchen der Altersklasse U 18. Ganz neu in dieser Altersklasse schnupperten unsere Jungs mal in diese Athmosphäre. Thorben errang hier die Bronzemedaille. Leider mussten wir Thorben im weiteren Verlauf des Turniers nach Hause schicken, da er sich in einem Freundschaftskampf unglücklich am Kopf verletzt hat. Gute Besserung nochmal von dieser Stelle aus. Fabian und Christoph mussten sich nicht nur mit anderen Kämpfern messen, sondern auch untereinander. Diesmal konnte Fabian seinen Bruder besiegen und stand somit ein Treppchen über Christoph. Darüber hinaus mussten sich beide nur dem späteren Sieger geschlagen geben.

 

Tag 2

Am 2. Wettkampftag griffen die Jungs und Mädchen der Altersklassen U 11 und U 15 in das Geschehen ein. In der Altersklasse U 11 konnten Max B. und Marvin die Silbermedaille erkämpfen. Fenya, Michael und Pepe beendeten ihren Wettkampf mit der Bronzemedaille. Friedrich, Max H. und Johann konnten sich leider nicht platzieren.

 

In der Altersklasse U 15 errangen Maximilian und Gabriel jeweils die Bronzemedaille.